Umzug nach Berlin

Überlegen Sie nach Berlin zu ziehen?

Welche Faktoren beeinflussen den Preis?

Die Kosten eines Umzugs nach Berlin sind von verschiedenen Faktoren abhängig: Die Besonderheiten, der Umfang und das Gewicht der Güter, die Entfernung zwischen Abhol- und Ankunftsort, der Umfang des benötigten Dienstes und manchmal die zeitliche Flexibilität bei der Ausführung.

Wie wähle ich mein Unternehmen?

Wenn Sie einen Anfrage auf App A Van stellen, wird diese an alle Unternehmen weitergeleitet, die in der angegebenen Umgebung tätig und qualifiziert sind, Ihre Güter zu transportieren. Sie können dann basierend auf Preis und Kundenbewertung zwischen den verschiedenen Kostenvoranschlägen wählen.

Kann ich zusätzliche Dienste wählen?

Ja. Einige unserer Umzugsunternehmen übernehmen das einfache Ein- und Ausladen sowie den Transport. Andere bieten Zusatzleistungen wie Lagerung und fachgerechtes Ein- und Auspacken an.
Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Anfrage präzise und umfassend ist. Sollten Sie keine Rückmeldung bekommen, können Sie Ihre Anfrage auch unterteilen und von 2 unabhängigen Unternehmen ausführen lassen.

Umzug nach Berlin leicht gemacht

Wir haben ein weites Netzwerk von erfahrenen und sorgfältig ausgewählten Unternehmen in ganz Deutschland, das Ihnen helfen kann, den Umzug nach Berlin reibungslos zu gestalten. Sie müssen sich nur registrieren, die Details Ihrer Anfrage in das Online-Formular eingeben und die Kostenvoranschläge der passenden Umzugsunternehmen abwarten. Ob Sie neu nach Berlin ziehen, innerhalb der Stadt umziehen oder anderen Transportbedarf in der Umgebung haben, App A Van bietet Ihnen eine bequeme und vollständige Lösung.

Zusätzlich unterstützen Sie mit Ihrer Wahl kleinere, lokale Unternehmen in Ihrer zukünftigen Heimat, was sowohl der dortigen Wirtschaft als auch unserer Natur zugutekommt.

Essentielle Links wenn Sie nach Berlin ziehen

Stadt Berlin

Berlin finden Sie umfassende Informationen zu Leben und Kultur in der Hauptstadt Deutschlands.
Hier finden Sie auch links zur Stadtverwaltung und den verschiedenen Ämter.
Innerhalb von 2 Wochen nach Ihrem Umzug müssen Sie sich beim Bürgeramt anmelden, bzw. ummelden falls Sie innerhalb der Stadt umziehen.
Freundliche, kompetente Beratung und Terminvergabe gibt es auch beim Bürgertelefon unter 115, alternativ können Sie einen Termin online buchen

Öffentliche Verkehrsmittel

Beim BVG finden Sie alle Informationen zu Berlins Nahverkehrssystem mit Bus, Ringbahn, U- und Straßenbahn und einigen Fähren.
Achten Sie hier auf die Tarifzonen AB (Stadtgrenze), BC (Berliner Randbezirke), ABC (Berliner Umland und Potsdam).
Berlin hat ein gutes Fahrradwegesystem, welches ständig erweitert und ausgebaut wird. Hält man sich an Nebenstraßen, entlang der zahlreichen Uferwege, an Parks und Grünverbindungen kommt man oft entspannt und mit erstaunlich wenig Straßenverkehr durch die Großstadt. In öffentlichen Verkehrsmitteln kann das Fahrrad mitgenommen werden, braucht aber, wenn es nicht klappbar ist, eine eigene Fahrkarte.

Wenn Sie noch überlegen, ob das Fahrradfahren eine Option ist, können Sie eine der viele private Fahrradverleihe ausprobieren. Call a bike und nextbike bieten flexible Abhol- und Abgabestellen.

Universitäten

Mit 4 großen, global verknüpften Universitäten bietet Berlin eine interessante Wissenschaftslandschaft. Die Webseiten bieten gute Ressourcen für zukünftige Studenten.
Die Freie Universität Berlin lehrt Geistes- und Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin.
Die mehrfach in der Exzellenzinitiative ausgezeichnete Humboldt-Universität umfasst Geistes- Sozial- und Kulturwissenschaften, Humanmedizin und Agrarwissenschaften.
An der Technischen Universität Berlin wird neben den Ingenieur- und Naturwissenschaften auch Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften gelehrt.
Die Universität der Künste Berlin ist eine Begegnungsstätte der Kunst und Wissenschaft mit langer Tradition und eine der wenigen Hochschulen an der mit Lehramt Option studiert werden kann.

Umzug nach Berlin im Überblick

• Berlin ist mit seinen 3,7 Millionen Einwohnern die größte und bunteste Stadt Deutschlands. Entspannt, kreativ und individuell geht es hier zu. Innovative Architektur, eine berühmte Kunstszene, Lebensqualität und vielfältige Arbeitsmöglichkeiten locken jährlich rund 40000 Neuankömmlinge in die Stadt an der Spree.

• Zeichen seiner besonders in junger Vergangenheit turbulente Geschichte gibt es an jeder Straßenecke zu entdecken. Das Brandenburger Tor, gebaut im 18.Jh. gilt seit dem Mauerfall als Wahrzeichen der deutschen Einheit.

• In seiner Vielfältigkeit hält Berlin für jeden etwas bereit. Vom Großstadtgefühl am Potsdamer Platz zum Dorfidyll am Dorfanger, mal laut, grau und dreckig, mal bunt, grün und elegant, fast immer hip und lebenswert.

• Wen es ins Grüne zieht findet hinter der Großstadtgrenze ganz plötzlich die weite stille Natur, Wälder, Seen und fast vergessene Fauna.

• Fotomaten haben in Pankow, Friedrichshain und Kreuzberg inzwischen wieder einen fest Sitz und Kultstatus.

• Wen es ins Grüne zieht findet hinter der Großstadtgrenze ganz plötzlich die weite stille Natur, Wälder, Seen und fast vergessene Fauna.

• Die in ganz Deutschland beliebten Berliner heißen hier Pfannkuchen und Brötchen nennt man Schrippe.

• Spätis machen 24h einkaufen in Berlin möglich, zumindest für das Nötigste und den Partybedarf wird hier gesorgt.

• Die Berliner Schnauze bezeichnet nicht nur örtliche Dialekte sonder eine ganze Sprachkultur. Direkt und ungefiltert, kann sie so manchen Zugezogenen erst mal aus der Bahn werfen. Große Schnauze, größeres Herz.

• Ob Currywurst oder Döner, beides wurzelt in Berlin und ist aus Deutschland nicht mehr wegzudenken.

Auf der Einkaufs- und Ausgehmeile Berlins, der Friedrichstraße finden sich alle großen Einkaufsketten, internationale Marken und Designer. In der Mitte des Boulevards befand sich während des kalten Krieges der Grenzkontrollpunkt Checkpoint Charlie.
Französisches Flair und beeindruckende gläserne Architektur machen das Kaufhaus Galeries Lafayette zu einem besonderen Einkaufserlebnis.

Dussmann– Das KulturKaufhaus lässt bei Büchern, CDs und DVDs keine Wünsche offen.

Wer sich nach noch mehr Luxus sehnt, besucht die Boutiquen am Kurfürstendamm. Hier finden Sie auch das KaDeWe (Kaufhaus des Westen) welches seit 100 Jahren exklusive Designermode und Feinkost auf 6 Etagen bietet.

Vintage, Second hand, Upcycled und Individuelles findet man fast überall. Schlendern und entdecken Sie die kleinen Seitenstraßen in den Szenevierteln Kreuzberg, Friedrichshain und Berlin Mitte oder stöbern Sie nach verborgenen Schätzen auf dem Flohmarkt im Mauerpark, Prenzlauer Berg. Kulinarische Spezialitäten finden Sie in der Markthalle Neun in Kreuzberg Neukölln und auf dem schönen Bauernmarkt am Kollwitzplatz.

Berlin hat eine lebendige Kunstszene und eine eindrückliche Museenlandschaft. Tatsächlich gibt es hier mehr Museen als Regentage im Jahr. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Auf der Museumsinsel finden Sie Artefakte, Kunst, Skulpturen und Architektur der vergangenen 6000 Jahre.

Das Berliner Nachtleben ist wahrlich unerschöpflich und bietet etwas für jeden Geschmack, Altersgruppe und Geldbeutel, von winzigen Partykellern zu industriellen Tanzhallen, Biergärten und Cocktailbars, Theater, Kabarett, Klassik. Das Angebot beschränkt sich nicht nur auf die Nachtstunden.
U- und S-Bahnen fahren Freitag- und Samstagnacht durchgängig und ab 4 Uhr morgens an allen anderen Tagen.

Biergärten und Kneipen
Der Prater Garten am Prenzlauer Berg ist Berlins ältester Biergarten. Wunderbar traditionell sitzt man unter Kastanienbäumen und trinkt selbst gezapftes Prater Pils. Auch Kinder sind hier willkommen. Familienfreundlich und traditionell ist es auch im Metzer Eck am Prenzlauer Berg. Fotos täfeln die Wände. Hier gibt es einfaches, gut bürgerliches Essen und kaltes Bier.
Im Sandmann treffen sich sehr ungewöhnlich dafür umso schöner Jung und Alt, Hipster und Normalbürger zum Kaffee, Bier und Live Musik.
Ruhig und gemütlich geht es im Resonanz Schöneberg zu, weg vom Rummel kann man hier Kartenspielen, Zeitung lesen und sonntags gemeinsam Tatort gucken.

Bars und Cocktails
Der Curtain Club im Ritz Carlton ist die elegante Adresse für leckere Cocktails in exklusiver Atmosphäre, mit dicken Vorhängen, Marmortischen und Klaviermusik.
Die etwas versteckte, intime Cocktailbar Buck & Breck im Scheunenviertel ist so beliebt, dass sie oft aus allen Nähte platzt.
Die mehrfach ausgezeichnete Bar am Steinplatz in einem Art Deco Hotel ist einen Besuch wert. Die Cocktails und das Ambiente sind umwerfend.

Clubs
An der Friedrichshainer Grenze in einem alten Kraftwerk begeistern die Berghain/Panorama Bar seine Fans mit Weltklasse Techno und House. Das Setting ist spannend, die DJs legendär, die Schlangen sind entsprechend lang.
Im Scheunenviertel in Clärchens Ballhaus, Tanzlokal, Restaurant und Tanzschule kommt jeder auf seinem Geschmack, das Programm ist abwechslungsreich von Salsa, Swing zu Disco und Live Musik.

Das Museum für Naturkunde lockt mit beeindruckenden Exponaten und einem der besterhaltensten T-Rex Skelette der Welt.

Die Sammlung Boros ist eine der besten privaten Kunstsammlungen und wird in wechselnden Ausstellungen in einem umgebauten überirdischen Bunker gezeigt. Dieses besondere Erlebnis ist beliebt, Tickets müssen weit im Voraus gebucht werden.

Prachtvollen preußischen Rokoko gibt es im Schloss Charlottenburg zu bewundern. Festveranstaltungen, weitläufige Gärten und Cafés bieten ein spannendes Programm für alle Altersgruppen.

Der Reichstag mit seinem gewölbten Glasdom ist sicher eine der Ikonen Berlins. Online können Sie freie Tickets buchen und einen Rundumblick über die Stadt genießen.

Nützliche Informationen Umzug nach Berlin

Mit Ihrem Umzug nach Berlin entscheiden Sie sich für ein Lebensgefühl, frei und kreativ, oder auch ‚arm aber sexy‘ und Sie sind damit nicht allein. Der Andrang auf Berlin hält an. Der Hausbestand ist vielfältig, von Altbauvilla zu Plattenbau finden Sie hier alles und während Berlin ständig wächst, bewahren sich die einzelnen Kitze ihren individuellen Charakter. Man hat die Qual der Wahl und viel Konkurrenz. Die Wohnungssuche, Suche nach einem Kindergartenplatz, Schule und einer Arztpraxis kann sich dementsprechend schwierig gestalten. Planen Sie vor und nehmen Sie sich Zeit.

Eine der ersten und schwierigsten Entscheidungen die sich bei einem Umzug stellen ist, wo in der Stadt man wohnen kann und möchte. Falls Sie schon eine Arbeitsstelle, oder einen Studienplatz haben, wird das Ihre Entscheidung sicher beeinflussen.
Falls Ihre Entscheidung noch offen steht, sind hier ein paar Anregungen:

Die Kieze Prenzlauer Berg mit Kopfsteinpflastersträßchen und schöne Altbauten, sowie Wedding und Tiergarten sind bei Familien auch wegen der Dichte an Schulen, Kindergärten und Ärzten beliebt.

Charlottenburg, Steglitz und Hellersdorf liegen etwas außerhalb und bieten mehr Ruhe und Grün. Trotzdem ist der Weg ihn die Stadt nicht weit, die Mieten sind besonders in Charlottenburg recht hoch.

Berlin-Mitte ist wie der Name besagt im Zentrum Berlins. Hip, multikulturell, voller Attraktionen ist man hier mittendrin. Es ist dementsprechend touristisch, spannend und teuer.

Schöneberg und Friedrichshain locken mit kleinen Cafés, Bistros, Bars und Clubs und viel Freizeitangebot.

Neukölln, das multikulturellen Kreuzberg, und Kieze um den Kottbusser Platz und entlang des Kanal sind lebendige, erschwinglichere Wohngegenden, bei Studenten beliebt.